Was ist beim Eintritt in die Bundeswehr zu beachten?

Gerade jetzt zum Ende des Jahres treten wieder viele junge Soldatinnen und Soldaten bei der Bundeswehr ihren Dienst an. Viele Dinge sind neu und komplex, so hat der Soldat beispielsweise keine Krankenversicherung, sondern Heilfürsorge. Dies ist eine komplett andere Art der Versorgung im Krankheitsfall als über eine gesetzliche Kasse.

Das Thema Pflegeversicherung, worüber sich der Soldat bis dato wahrscheinlich noch nie wirklich intensiv gekümmert hat, rückt nun besonders in den Vordergrund, da hier Handlungsbedarf besteht.

Der Abschluss einer Pflegeversicherung ist als Soldat Pflicht

Der Eintritt in die Heilfürsorge erfolgt ganz automatisch zu Dienstbeginn. Für Soldaten ist es aber auch vorgeschrieben, eine Pflegepflichtversicherung zu unterhalten. Ab dem Zeitpunkt zur Ernennung zum SaZ muss sich jeder Soldat selbstständig um den Abschluss einer entsprechenden Pflegeversicherung kümmern – andernfalls droht ein Bußgeld bis zu 2.500 €!

Gesetzliche oder private Pflegeversicherung

Für den Abschluss einer Pflegeversicherung stehen dem Soldaten zwei Systeme zur Auswahl: Entweder bei einer gesetzlichen Krankenkasse oder bei einer privaten Versicherung. Die Leistungen sind identisch, da sie gesetzlich vorgeschrieben sind. Die Beiträge variieren stark, da die gesetzliche Krankenkasse den Beitrag zur Pflegeversicherung anhand des Einkommens bemisst – hingegen die private Versicherung anhand des Eintrittsalters. Für eine Pflegeversicherung bei einer gesetzlichen Krankenkasse ist es nicht unüblich mehr als 25 € im Monat zu bezahlen, die Beiträge in der privaten Versicherung liegen in der Regel zwischen 9 – 12 Euro.

Zusätzlich eine Anwartschaft

In Ergänzung zur Pflegeversicherung wird dem Soldaten vom Dienstherrn über einen G1 Hinweis dringend empfohlen, auch eine Anwartschaft abzuschließen. Die Anwartschaft sichert den Gesundheitszustand bei Abschluss des Vertrages für später, z.B. für die Zeit der Übergangsgebührnisse. Hierdurch können dem Soldaten nach Ende der Dienstzeit gute Konditionen ohne eine erneute Gesundheitsprüfung gewährt werden. Bei der Continentale Versicherung ist die kleine Anwartschaft mit 0,95 Euro besonders günstig.

Angebot zur Pflegeversicherung anfordern

Wie so häufig ist jede Situation etwas unterschiedlich. Fordern Sie direkt online Ihr persönliches Angebot zur Pflegepflichtversicherung mit Anwartschaft an. Sie erhalten umgehend eine individuelle Berechnung und können sich von Ihrem persönlichen Berater umfassend zur Absicherung als Soldat beraten lassen.

Jetzt kostenloses Angebot anfordern

Zum Beitragsrechner

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.